Elternstunden

Elternstunden

Sie als Eltern bilden eine der fünf Säulen unserer Schulfamilie. Diese Schule gibt es durch Ihr Engagement und kann auch in Zukunft nur durch Ihr Mitwirken fortbestehen. Es ist Ausdruck der Wertschätzung und Anerkennung, wenn wir Sie höflichst bitten, Ihre geleisteten Elternstunden für unsere Schule zu dokumentieren. Nur so können wir sicherstellen, dass unsere Gemeinschaft von allen Schultern getragen wird und nicht nur von einigen wenigen. Während Ihrer Elternarbeit lernen Sie andere Familien kennen, Sie können sich mit Ihren Interessen und Fähigkeiten einbringen und gestalten unsere Schule aktiv mit – dies ist ein persönlicher Gewinn, ein Gewinn für die Gemeinschaft und ein Gewinn für Ihre Kinder.

Jede Familie verpflichtet sich, 30 Stunden Elternarbeit pro Schuljahr zu leisten, alleinerziehende 15 Stunden.

Bitte beachten Sie:

    1. Eine Familie, die im laufenden Schuljahr zu uns kommt oder die Schule verlässt, leistet die Stunden anteilig (2,5 Stunden pro Monat).

    2. Nicht geleistete Stunden oder nicht abgegebene Stundenkarten werden am Ende des Schuljahres mit 10,00 EUR pro Stunde in Rechnung gestellt und Anfang des darauf folgenden Schuljahres zusammen mit dem Schulgeld abgebucht (max. 300,00 EUR).

    3. NEU ab Schuljahr 2016/2017: Alle Stunden, die über die 30 Jahresstunden hinaus geleistet wurden, können in das darauf folgende Schuljahr übertragen werden – maximal bis zur Höhe der im nächsten Schuljahr zu erbringenden Elternarbeitsjahresstunden. Bitte weisen Sie diese „Übertragsstunden“ entsprechend aus.

    4. Die Teilnahme an Informationsveranstaltungen (z.B. die verpflichtenden Klassenelternabende) sind keine Elternarbeit.


Die für die Schule geleisteten Stunden sind von den Eltern selbstständig in ihre Stundenkarte einzutragen, gerne auch online via Formular. *

Die Stundenkarte ist bis Schuljahresende im Schulbüro abzugeben. Eine gesonderte Aufforderung dazu gibt es im Infoblatt. Familien, die zum 31.07. die Schule verlassen (ausscheidende Familien), bitten wir die Stundenkarte bis 30.06. im Schulbüro abzugeben.

Hier einige Ideen für Elternstunden:


  • Arbeitsmaterialien in den Klassen reinigen (in Absprache mit den Pädagogen)
  • Arbeitsmaterialien erstellen und pflegen (in Absprache mit den Pädagogen)
  • Bei Schulveranstaltungen mitarbeiten (Auf- und Abbauarbeiten, Küchendienst, Buffetdienst, Putzdienst, Infostand, Verkaufsstand etc.)
  • Für Veranstaltungen kochen und backen
  • Mitglied in einer AG werden – eine aktuelle Liste mit Ansprechpartnern finden Sie hier.
  • Für den Weihnachtsmarkt basteln
  • Kinderbetreuung, Nachmittagsbetreuung (in Absprache mit den Pädagogen)
  • Projektarbeit mit den Schülern (Eltern können Projekte für Schüler anbieten: Holz, Metall, Naturwissenschaft, Chor, Tanz, Sport, Kunst, Musik, Natur etc.)
  • Unseren Hausmeister unterstützen
  • Lesepate in Ihrer Klasse sein
  • In der Schulküche mithelfen
  • Pressearbeit, Schreib-/ Kopierarbeiten
  • Vorstandsarbeit
  • Elternbeirat
  • Andere Tätigkeiten


* Stunden, die beim Tauschring "LETS" (www.lets-landsberg.de) geleistet wurden, können an die Schule übertragen werden (Kontonummer: 315 ). Die LETS-Belege werden an die Stundenkarte geheftet. 60 Talente (Tauschwährung) entsprechen einer Arbeitsstunde.

Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen.

MARIA MONTESSORI

Footer - Quick Link

Montessori Schule Kaufering | Cookie Hinweis
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen