Eltern

 

AGs (Arbeitsgemeinschaften):

In den AGs kümmern sich Eltern um Teilbereiche der Schule, z.B. die Bibliothek, Veranstaltungen etc. Die zurzeit bestehenden Arbeitsgemeinschaften können Sie im internen Bereich unter AGs entnehmen. Bei Interesse können Sie sich mit dem jeweiligen Ansprechpartner in Verbindung setzen. Zu Beginn jede Schuljahres findet ein AG-Infoabend statt. Die Gründung einer neuen AG wird von der Schulkonferenz (Schuko) beschlossen.

 

Infoblatt:

Unser Infoblatt erscheint wöchentlich. Es beinhaltet alle aktuellen Mitteilungen über das Schulleben. Es wird per E-Mail verschickt und im internen Bereich der Homepage veröffentlicht.

 

Homepage:

Auf unserer Homepage finden Sie alle aktuellen Informationen und Termine. Im internen Bereich befinden sich zusätzliche Informationen rund um das Schulleben. Die Zugangsdaten werden zu Anfang des Schuljahres über das Infoblatt bekannt gegeben.

 

Elternarbeit:

Die Elternmithilfe ist der Lebensnerv der Schule. Genauere Informationen können die Eltern der Schule dem internen Bereich unserer Homepage entnehmen.

 

Materialpflege:

Die Klassenzimmer sind mit Montessori-Material ausgestattet, das für die Schüler/innen ansprechend und einladend sein soll. In der Grund- und Mittelstufe übernehmen die Eltern der jeweiligen Klassen die Pflege dieses Materials. Etwa einmal im Monat werden Regale, Tische und Fensterbretter gesäubert und das Material auf Vollständigkeit und Defekte hin überprüft und gereinigt.

 

Sozialer Euro:

Es handelt sich bei dem Sozialen Euro um eine Spende von 1 € pro Monat und Familie. Diese 12 € werden automatisch mit dem Schulgeld eingezogen. Die Teilnahme ist freiwillig und Sie können ihr formlos über das Schulbüro widersprechen Der Betrag wird jährlich mit der Schulgeldbescheinigung ausgegeben und kann somit steuerlich geltend gemacht werden. Das gespendete Geld wird für Familien in einer finanziellen Notlage verwendet. Dies ist u.a. eine Schulgeldermäßigung, die jährlich beantragt werden muss. Sie kann nur Familien gewährt werden, die für ihr Kind Schulgeld der Stufe 1 zahlen. Die Ermäßigung beträgt 20%. Formulare finden Sie im internen Bereich. Da auch die finanziellen Mittel des Sozialen Euro teils der Kosten zu Klassenfahrten oder Aufenthalten im Schullandheim übernehmen. Anträge stellen Sie über den Klassenlehrer. Staatliche Zuschüsse können in Ausnahmefällen auch über das "Bildungspaket" der Bundes beantragt werden. Informationen dazu finden Sie im Internet unter www.bildungspaket.bmas.de.

 

Elternabende:

Es finden ca. 5 Elternabende statt, die von den Elternsprechern und/oder dem Pädagogen/innen-Team gestaltet und abgehalten werden.

 

Elterngespräche:

Die Lehrer/innen bieten eine wöchentliche Sprechstunde an. Nach Voranmeldung können Eltern pro Halbjahr ein persönliches Gespräch mit den Pädagogen/innen führen.

 

Hospitation:

Jeweils nach den Weihnachtsferien können die Eltern nach vorheriger Absprache mit den Lehrer/innen in der Klasse ihres Kindes bis zur Pause hospitieren. Anschließend findet mit einem/einer Pädagogen/Pädagogin ein kurzes Gespräch über das Beobachtete statt.

 

Elternbeirat:

Die Aufgaben des Elternbeirats sind in der Geschäftsordnung fixiert. Der Elternbeirat setzt sich aus zwei Elternsprechern je Klasse zusammen, die jedes Schuljahr auf dem ersten Elternabend gewählt werden. Aus seinen Reihen wählt der Elternbeirat zwei Vorsitzende sowie zwei Stufenvertreter für die Grundstufe, Mittelstufe und Oberstufe.


Elternbeirat Schuljahr 2016/2017.